Presse / News

Raumordnung für Hangkante läuft nun an

Was bereits am 9. Mai von Investor Cemagg beantragte Raumordnungsverfahren für den Bau des Einkaufszentrums Dreiländergalerie auf der Weiler Hangkante wird in dieser Woche nun eröffnet. Die am Verfahren (mehr …)

Weiterlesen

Sortiment leicht verändert

Mit dem Antrag auf Eröffnung des Raumordnungsverfahrens (ROV), der zu Beginn der Woche erfolgte, tritt das Genehmigungsverfahren für das Einkaufszentrum Dreiländergalerie (mehr …)

Weiterlesen

Raumordnung für Hangkante beantragt

Das Raumordnungsverfahren für das Einkaufscenter Dreiländergalerie ist am Montag förmlich beim Regierungspräsidium (RP) beantragt worden. Sobald die Freiburger (mehr …)

Weiterlesen

Bilfinger baut die Dreiländergalerie in Weil am Rhein

Investor Cemagg aus Karlsruhe hat Bilfinger Real Estate mit der Bauherrenvertretung, Beratung und Projektentwicklung des Shopping-Centers Dreiländergalerie beauftragt. Auf dem rund 1 ha großen innerstädtischen Areal, der sogenannten Hangkante, entsteht nach den Plänen des Architekturbüros Chapman Taylor ein geschwungener Gebäudekomplex mit einer Verkaufsfläche von ca. 16.500 qm, verteilt auf etwa 60 Geschäfte. Zum Einkaufs- und Dienstleistungszentrum kommen noch Gastronomieflächen, eine Kindertagesstätte und eine dreigeschossige Tiefgarage mit 550 Stellplätzen hinzu. Noch läuft das Bebauungsplanverfahren, sodass keine Aussagen zum Baubeginn gemacht werden können. Durch die Lage von Weil am Rhein direkt an der Schweizer Grenze geht Cemagg von einer starken Kundenfrequenz aus.

Mehr dazu: Immobilien-Zeitung.de

 

Weiterlesen

Bilfinger Real Estate erhält Auftrag für die Projektentwicklung der Dreiländergalerie in Weil am Rhein

Der Shopping-Center-Investor Cemagg hat Immobiliendienstleister Bilfinger Real Estate mit der Bauherrenvertretung, Beratung und Projektentwicklung der Dreiländergalerie in Weil am Rhein (Baden-Württemberg) beauftragt. Das geplante Einkaufs- und Dienstleistungszentrum wird nach Entwürfen des international tätigen Architekturbüros Chapman Taylor auf einem innerstädtischen Areal in unmittelbarer Nähe zur Schweizer Grenze errichtet. Derzeit laufen die Verfahren zur Schaffung des Baurechts. Bilfinger Real Estate hatte Cemagg bereits während des Ausschreibungsprozesses zur Vergabe des ehemals städtischen Grundstücks beratend begleitet.

Nach den Plänen der Architekten entsteht auf dem ein Hektar großen Grundstück ein geschwungener Gebäudekomplex, der sich aus zwei miteinander verbundenen Baukörpern zusammensetzt. Große Glasfronten und perforierte Metallpaneele mit unterschiedlicher Transparenz prägen die Fassade. Geplant ist das Center mit einer Verkaufsfläche von ca. 16.500 Quadratmetern verteilt auf etwa 60 Geschäfte. Hinzu kommen Gastronomieflächen, eine Kindertagesstätte sowie eine dreigeschossige Tiefgarage.

Barbara Linnemann, Director Asset Management bei Bilfinger Real Estate und Projektverantwortliche: „Das Projekt Dreiländergalerie ist planerisch und baulich auf höchstem Niveau und eine tolle, spannende Aufgabe für unser Team. Das Einkaufszentrum wird eine große Anziehungskraft haben und Weil am Rhein als attraktiven Einzelhandelsstandort stärken. Wir freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Cemagg, allen Projektbeteiligten sowie mit den Vertretern und Bürgern der Stadt.“

Mit einem bundesweit präsenten Asset-Management-Team berät und begleitet Bilfinger Real Estate nationale und internationale Investoren bei der Planung, Realisierung und Wertsteigerung ihrer Immobilieninvestments in Deutschland. Zu den Asset-Management-Kunden des Immobiliendienstleisters zählen institutionelle Investoren aus dem Finanz- und Versicherungsbereich sowie private Anleger.

Mehr dazu: knoii.de

Weiterlesen

150 Interessenten für das geplante Einkaufscenter

„Wir arbeiten mit Hochdruck am Projekt Einkaufscenter“, sagte Caroline Veith, beim Investor Cemagg zuständig für Vermarktung und Vermietung der an der Hangkante geplanten „Dreiländergalerie“. (mehr …)

Weiterlesen

Schon 115 Interessenten für die Dreiländergalerie

Die Dreiländergalerie an der Hangkante stößt bei Ladenbetreibern auf enormes Interesse. Bis zum Beginn dieser Woche hatten sich bei Carolina Veith, die beim Investor Cemagg für Vermietungen (mehr …)

Weiterlesen

Stadt verkauft Grundstück an Hangkante

Grünes Licht für ein weiteres Einkaufscenter: Die Stadt wird das ein Hektar große Hangkanten-Grundstück, wie nach dem Bürgerentscheid vor zwei Wochen erwartet, an die (mehr …)

Weiterlesen