Presse / News

Riesenaufwand und zahlreiche Gutachten

50 Umzugskartons, vollgepackt mit Ordnern: Dahinter verbirgt sich der Bauantrag für das bevorstehende größte Einzelprojekt in Weil am Rhein, die Dreiländergalerie. Erster Bürgermeister Christoph Huber spricht von einem „Irrsinnsaufwand“, der betrieben werden muss, bis die Baugenehmigung erteilt werden kann. Architektin Yvonne von Salm hatte im Auftrag von Investor CEMAGG am…
Weiterlesen

Die nächsten Schritte – das Modell der Dreiländergalerie

21.07.2017 - Pressemitteilung der CEMAGG GmbH und der Stadtverwaltung Die Dreiländergalerie hat die nächsten Schritte in der Planung genommen. Laut der gemeinsamen Pressemitteilung der Stadtverwaltung und des Investors fand eine Unterrichtung der am Bauantragsverfahren zu beteiligenden Behörden am vergangenen Montagnachmittag statt. In der nicht-öffentlichen Sitzung des Bau- und Umweltausschusses vom…
Weiterlesen

Grünes Licht für die Dreiländergalerie

Der Gemeinderat hat am Dienstagabend der Planung für die Dreiländergalerie grünes Licht gegeben – einstimmig nach einer ausführlichen Präsentation, zu der die CEMAGG sich richtig kräftig ins Zeug gelegt hatte. Angefangen von Geldgeber Samuel Schapira über Andreas Jacob, der bereits die Bürgerbeteiligung zu den Centerplänen moderiert hatte und nun die…
Weiterlesen

Dreiländergalerie: „Ein gutes, wichtiges Signal“

Investor und Betreiber des geplanten Einkaufscenters Dreiländergalerie ist die CEMAGG. Als Bauherren hat sie die Apleona GVA GmbH beauftragt, die aus der früheren Bilfinger Real Estate hervorgegangen ist. Apleona-Sprecherin Anne Tischer hat sich nach dem Raumordnungsbeschluss schriftlich folgendermaßen geäußert: "Wir begrüßen die positive Entscheidung des Regierungspräsidiums Freiburg als Ergebnis des…
Weiterlesen

Dreiländergalerie: Größe bleibt

An der Gesamtgröße des geplanten Dienstleistungs- und Einzelhandelszentrums Dreiländergalerie mit einer Verkaufsfläche von 16 505 Quadratmetern Verkaufsfläche ändert sich nichts. Allerdings kommt es innerhalb der einzelnen Sortimente zu geringfügigen Anpassungen und Verschiebungen. Das ist das Ergebnis des nun abgeschlossenen Raumordnungsverfahrens, wie das Regierungspräsidium (RP) gestern mitteilte. Insgesamt kommt die Freiburger Behörde…
Weiterlesen

Gemeinderat verweigert Dreiländergalerie die Freigabe

Die Bauanträge für das Einkaufscenter Dreiländergalerie an der Hangkante sind bereits überarbeitet worden – und müssen nun erneut in Revision. Der Gemeinderat hat ihnen keine Freigabe erteilt. Dämpfer für die Bauherren der Dreiländergalerie: Am Dienstag verweigerte der Gemeinderat den überarbeiteten Plänen die Freigabe, weil zu viele Fragen offengeblieben waren. Die…
Weiterlesen

Regierungspräsidium zur Dreiländergalerie: Keine weiteren Gutachten erforderlich

Das Raumordnungsverfahren für die Dreiländergalerie an der Hangkante kann offenbar in absehbarer Zeit abgeschlossen werden. Das Regierungspräsidium hat nun jedenfalls als Zwischenergebnis mitgeteilt, dass weder in Bezug auf den Verkehr noch auf die Handelsbelange weitergehende gutachterliche Untersuchungen nötig sind. Derzeit werde geprüft, ob und in welchem Umfang die Dreiländergalerie etwa…
Weiterlesen

CEMAGG stellt die überarbeiteten Pläne für die Dreiländergalerie vor

Am Dienstag präsentierte die CEMAGG zusammen mit den Architekten vom Büro Chapman Taylor die bisherigen Ergebnisse, die im Gemeinderat überwiegend positiv aufgenommen wurden. Von einer "Weltpremiere" sprach denn auch Erster Bürgermeister Huber. "Wir befinden uns immer noch in einem Optimierungsprozess" erklärte Architektin Yvonne von Salm. Insgesamt sei das Grundkonzept weiterentwickelt…
Weiterlesen