P&C würde gern in den Süden expandieren

Diversen Medienberichten zufolge soll die Peek & Cloppenburg KG aus Düsseldorf starkes Interesse signalisiert haben, einer der Ankermieter in der neuen Dreiländergalerie in Weil am Rhein zu werden. Das Center soll insgesamt eine Verkaufsfläche von 16.500 Quadratmetern haben.

Für den Düsseldorfer Modehändler, der allein mit 68 Filialen in Deutschland präsent ist, ist der Schritt an die französisch-schweizerische Grenze durchaus verlockend, gerade wenn man bedenkt, dass der Investor aufgrund der Nähe zu Basel und diversen französischen Kommunen mit einem Einzugsgebiet von rund einer halben Million Einwohner rechnet, die im Center jährlich knapp 24 Mio. Euro für Bekleidung ausgeben werden. Der nächstgelegene P&C befindet sich im fast 200 Kilometer entfernten Karlsruhe.

Mehr dazu: Fabeau.de